Abteilungseigene Websites:  | Öffnet externen Link im aktuellen FensterVolleyball  | Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchwimmen

< Vereinsmeisterschaften Tischtennis-Abteilung
16.06.2009 08:49
Christian S. (Volleyball)

Drei Wahnsinns-Volleyball-Wochen beim VfK

Vollversammlung der Volleyballabteilung am 26.Juni um 18:00Uhr


In den letzten drei Wochen ging es für die Volleyballabteilung des VfK im wahrsten Sinne des Wortes Schlag auf Schlag.

Die drei Wochen begannen gleich mit einem Paukenschlag am Pfingstwochenende- dem Deutschen Meistertitel für die Damen Ü43 in Fellbach. Ausgerechnet im ersten Spiel traf das mit ehemaligen (Zweit-) Bundesligaspielerinnen bestückte Team des Trainertandems Brigitte Haack und Lutz Krampitz bereits auf den vermeintlich härtesten Mitbewerber um den Meistertitel, die TG Rüsselsheim. Überraschend deutlich konnten die VfK-Damen jedoch dieses erste Aufeinandertreffen mit 2:0-Sätzen für sich entscheiden. Nach einem kaum gefährdeten Sieg gegen die thüringischen Vorrundengegnerinnen aus Zella-Mehlis gewannen die vierfachen Deutschen Meisterinnen auch das Halbfinalspiel gegen die TSG Tübingen mit 2:0 Sätzen. Es kam schließlich wie es kommen musste: Im Finale traf man erneut auf die TG Rüsselsheim. In diesem hart umkämpften Spiel fiel die Entscheidung jedoch erst im dritten Satz zu Gunsten der VfK-Damen, die auf der rund 6-stündigen Rückfahrt nach Berlin anschließend ausreichend Gelegenheit (und Zuhörer) hatten, diesen Titel gebührend zu feiern.

Nur sechs Tage später, am 6.Juni war das VfK-Beachgelände im Berliner Südwesten Austragungsort der 3.VfKBeachOpen. Die insgesamt 15 an diesem Jugend- und Hobby-/Mixedturnier teilnehmenden Teams mussten sich zunächst in Gruppenspielen gegen ihre Gegner durchsetzen, um eine günstige Ausgangsposition für die anschließenden Finalspiele zu erreichen. Nicht allein die zahlreichen Berlin- und Regionalligaspieler/-innen trugen zum insgesamt guten Niveau dieses Hobbyturniers bei, das im weiteren Tagesverlauf leider durch die kalte und regnerische Witterung beeinträchtigt wurde. Heißer Kaffee, Kuchen und Grillfleisch standen plötzlich hoch im Kurs. Das Jugendteam Azabdaftari/Helget ließ sich jedoch ihren dritten Sieg in Folge (!) weder von ihren Gegnerinnen, noch von Wind und Wetter nehmen. In der Hobby-/Mixedrunde gewann die Paarung Wielart/Stangneth gegen das Team Dzialas/Wortmann mit 2:0. Für Eva Wielart nach dem Gewinn der Deutschen Seniorinnenmeisterschaften in Fellbach somit der zweite Turniersieg innerhalb einer Woche.

Regenstauf - dieser Name steht bereits seit vielen Jahren nicht nur für das größte europäische Freiluftturnier Europas, sondern vor allem für aufregende Erlebnisse bei einem phänomenalen Volleyballfestival. Wer glaubt, Beachvolleyball hätte in den Sommermonaten das Teamfeeling des Hallenvolleyballs verdrängt, der wird in diesem Ort in der Oberpfalz eines Besseren belehrt. Auf dem Rasen zweier Fußballfelder tummelten sich vom 12.-14.Juni 200 (!) Teams jeglichen Alters, verschiedenster Herkunft und unterschiedlichster Leistungsstärke. Der VfK mit rd. 100 Jugendspielern/-innen wurde erneut als der am stärksten vertretene Gastverein gewürdigt. Dieses Mammutprojekt liegt seit Jahren in den bewährten Händen von Sven Teckel Hell. Nicht nur die mit Melonen, Grillwürstchen, Gurken/Salat etc. bepackten zwei großen Reisebusse, VW-Busse und Privat-PKW galt es zu organisieren, auch das Coaching der Volleyballer/-innen durch volleyballerfahrene Betreuer vor Ort sollte einen erfolgreichen Turnierablauf gewährleisten. Bei Temperaturen um 30°C wurde hektoliterweise Wasser getrunken und vom Leiterwagen der örtlichen Feuerwehr zur Freude vor allem der Kleineren verspritzt. Dennoch wurde das Volleyballspielen keineswegs zur Nebensache: Durch tollen Einsatz schnitten insbesondere die Jüngeren des VfK mit einem fünften und einem sechsten Platz bravourös ab. Mit Gitarrenmusik am eigens mitgebrachten Grill ging der letzte Abend dieses denkwürdigen Wochenendes vor der sechsstündigen Rückreise in die Hauptstadt zu Ende.

Der nächste wichtige Termin der Volleyballabteilung steht bereits bevor: am Freitag, dem 26.Juni treffen sich alle Volleyballerinnen und Volleyballer des des VfK um 18:00Uhr zur jährlichen Vollversammlung in der Sporthalle Ostpreußendamm/Lippstädter Straße. Bei schönem Wetter ist die Verlegung auf das VfK-Beachgelände geplant. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten! --> VERSCHOBEN AUF MITTE/ENDE AUGUST!!! Der genaue Termin wird frühzeitig kommuniziert.