Abteilungseigene Websites:  | Öffnet externen Link im aktuellen FensterVolleyball  | Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchwimmen

< Geschäftsstelle in Urlaub
04.08.2011 15:21
Felix (Tischtennis)

Tischtennis-Rückrunde der Jugendlichen

Gold im Doppel und weitere Medaillen bei den Berliner Meisterschaften, eine Teilnehmerin bei den Norddeutschen Meisterschaften - unsere Jugendlichen aller Altersklassen konnten erfreuliche Erfolge in der Rückrunnde verbuchen.


BEM A-Schüler/-innen/Jugend
Im vergangenen Dezember traten unsere A-Schüler/-innen (U15) und Jungen/Mädchen (U18) bei den Berliner Meisterschaften (BEM) an. Mit Svenja Stoll, Sophie Böhl, Robin Mitbach und Martin Ziran Xu stellte der VfK vier Jugendliche, die bei beiden Turnieren angetreten sind, also noch einige U18-Jahre vor sich haben. Bei den Mädchen spielte sich Alina Schaer in gleich drei Kategorien ins Halbfinale: Im Einzel, Doppel und Mixed kam sie unter die besten Vier und konnte so drei Bronze-Medaillen gewinnen! Alina fing als C-Schülerin (U11) bei uns an, spielte lange Jahre für uns und wechselte im Sommer 2010 zu den Reinickendorfer Füchsen. Sie trainiert aber immer noch öfters bei uns, coacht unsere anderen Jugend-Spieler bei Spielen und wird auch selbst von unseren Trainern bei wichtigen Spielen noch öfters gecoacht.

Unsere A-Schüler konnten ebenso drei Medaillen gewinnen. Sophie Böhl erreichte mit ihrer Partnerin Alina Geister (LSC) das Halbfinale und gewann die Bronze-Medaille. Martin Ziran Xu schaffte es im Einzel sogar bis ins Finale, musste sich dort jedoch seinem Gegner nach einem guten Spiel geschlagen geben. Im eingespielten Doppel mit Robin Mitbach konnte aber endlich der Traum vom Gold erfüllt werden: Mit einem klaren 3:0 sicherten sich die beiden den Sieg!

Weitere Infos und viele Bilder zu diesen Turnieren findet ihr in unserem Forum:
BEM Jugend: www.vfk-suedwest-tt.de/forum/viewtopic.php
BEM A-Schüler/-innen: www.vfk-suedwest-tt.de/forum/viewtopic.php

Norddeutsche Meisterschaften
Aufgrund dieser guten Ergebnisse waren Alina und Martin auch bei den Norddeutschen Meisterschaften Ende Januar startberechtigt. Martin war aber leider verhindert und konnte daher nicht teilnehmen. Alina erreichte in ihrer Vierergruppe den dritten Platz, sie kam somit trotz des besseren Satzverhältnisses sehr knapp nicht weiter. Trotzdem eine starke Leistung!

Auch hier gibt es wieder mehr Infos und Bilder in unserem Forum: www.vfk-suedwest-tt.de/forum/viewtopic.php

BEM B-Schüler/-innen
Im Mai ging es dann auch für unsere B-Schüler/-innen (U13) um die Berliner Meisterschaft. Auch diesmal waren mit Isabel Ritz, Sara Wolff, Svenja Stoll, Lennard Balluch, Simon Wolter, Jan Wehrhahn, Benedikt Warnatsch, David Sering, Jubal Küssner, Julien Markau, Jonas Binkowski, Josef Mayr und Fynn Grossmann viele VfK&rsquo;ler dabei. Die meisten von ihnen kamen in die Runde der besten Acht oder der besten 16. Svenja und Isabel schafften es jedoch bis ins Halbfinale und sicherten sich dort die Bronze-Medaille!

Weitere Bilder und Infos wie immer im Forum: www.vfk-suedwest-tt.de/forum/viewtopic.php

BEM C-Schüler
Eine Woche später stand die letzte BEM dieser Saison an, nämlich die der C-Schüler. Mit Julien Markau hatte der VfK auch bei den Jüngsten einen Vertreter. Er zeigte gute Leistungen, doch gleich in der ersten KO-Runde hatte er etwas Lospech und verlor knapp mit 2:3.

Bilder und Infos gibts natürlich auch hier im Forum: www.vfk-suedwest-tt.de/forum/viewtopic.php

Teams
Doch nicht nur unsere einzelnen Spieler, auch die fünf Nachwuchs-Teams schlugen sich gut. Unsere Mädchen erreichten berlinweit den dritten Platz, was umso beeindruckender ist, wenn man bedenkt, dass alle Spielerinnen noch viele Jahre in dieser Altersklasse spielen können. Gleich zwei Mannschaften konnten wir bei den B-Schülern in der ersten Liga melden. Die erste erreichte Platz 5, während die zweite den achten Rang (punktgleich mit dem siebten) belegte. Die A-Schüler schafften es diesmal nicht in die erste Liga, doch in der zweiten belegten sie Platz 6. Unsere ältesten Jugendlichen belegten einen sehr guten vierten Platz in Berlins höchster Liga, sie schrammten ganz knapp an einem Medaillenplatz vorbei.

Insgesamt war es eine tolle Rückrunde, es wurden gute Ergebnisse eingefahren und Spielern wie Trainern hat es eine Menge Spaß gemacht!